Level 2 (= Level 1-Untersuchungsprogramm plus Zusatzuntersuchungen)

Das Level 2-Untersuchungsprogramm beinhaltet alle Module des Basisprogramms und wird durch weitere speziell ausgewählte Module ergänzt. Level 2 wird bei 40.000 der 200.000 Teilnehmenden durchgeführt und dauert ca. 6 Stunden.

Befragungen zur Lebensweise, zu Vorerkrankungen und sonstigen gesundheitlichen Faktoren sowie zur Medikamenteneinnahme

Allgemein

  • Soziodemographische und sozioökonomische Faktoren
  • Medizinische Anamnese (Vorerkrankungen), Operationen, Knochenbrüche
  • Familienanamnese (Erkrankungen der engsten Verwandten)
  • Medikamenteneinnahme der letzten sieben Tage
  • Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen
  • Rauchen, Alkohol, Drogen
  • Gesundheitsbezogene Lebensqualität
  • Frauengesundheit / Männergesundheit
  • Weitere persönliche Charakteristika

Speziell

  • Infektionen und Immunfunktion
  • Schmerzen im Muskel-Skelett-System
  • Mundgesundheit
  • Hautgesundheit
  • Atemwegsgesundheit, Herzkreislaufsystem, Magen-Darm-System (Symptome)
  • Körperliche Aktivität (im Beruf, in der Freizeit, beim Sport)
  • Neurologische und psychiatrische Faktoren (Symptomfragebögen zu Depression, Angststörung, Kopfschmerz und Schlaf)
  • Psychosoziale Faktoren (Persönlichkeit, chronischer Stress, soziales Netzwerk)
  • Ernährung (Lebensmittelverzehr am Vortag und übliche Verzehrshäufigkeit)
  • Sehen und Hören
  • Umweltfaktoren (Wohnungsadresse, Berufsadresse)
  • Beruf (Arbeitsbedingungen)
  • Nutzung des Gesundheitssystems (Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte)
  • Alltagsaktivitäten eines Tages

Aufmerksamkeits-, Konzentrations- und Gedächtnistests

Mit verschiedenen Tests möchten wir ihre Aufmerksamkeits-, Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit untersuchen.

Messung von Körpergröße und Körpergewicht, Taillenumfang, Körperzusammensetzung und Ultraschalluntersuchung des Bauchfetts

Wir werden Ihre Körpergröße, Ihr Gewicht sowie Ihren Taillenumfang bestimmen.

Ihre Körperzusammensetzung (Anteile von Muskelgewebe, Knochen, Wasser und Fett an der gesamten Körpermasse) wird mit Hilfe der so genannten bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) gemessen. Diese Untersuchung basiert auf der Messung des elektrischen Widerstandes (Impedanz), den ein Körper einem elektrischen Wechselstrom entgegensetzt.

Die Dicke des Bauchfetts wird mithilfe eines Ultraschallgeräts bestimmt.

Messung der Handgreifkraft, der körperlichen Fitness und der körperlichen Aktivität

Ihre Handgreifkraft wird an beiden Händen mit einem Dynamometer (Handkraftmesser) gemessen. Das Messgerät besteht aus einem Griff und einem Belastungsmesser und Sie werden bei der Messung aufgefordert den Griff „so kräftig wie möglich zusammenzudrücken“.

Der Fahrradergometer-Test dient der Bestimmung Ihrer körperlichen Fitness. Der Test besteht aus einer 1-minütigen Vorbelastungsphase, einer maximal 8-minütigen Belastungsphase und einer 2-minütigen Nachbelastungsphase. Die Herzfrequenz wird während der Testdurchführung kontinuierlich aufgezeichnet.

Zur Messung der körperlichen Aktivität wird Ihnen im Studienzentrum ein Sensor (Akzelerometer) angelegt. Der kleine, am Körper getragene wasserdichte Sensor misst über die Dauer von 7 Tagen die Beschleunigungskräfte, die bei Ihren Bewegungen auftreten.

Messung des Zuckerstoffwechsels (Blutzucker-Belastungstest) und der verzuckerten (glykosylierten) Endprodukte in der Haut

Mit Hilfe des Zuckerstoffwechseltests überprüfen wir, ob Sie ein erhöhtes Risiko für eine Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus) haben.Es erfolgt eine Blutentnahme im nüchternen Zustand, d.h. bei leerem Magen. Sie bekommen anschließend eine Zuckerlösung (300 ml) zu trinken. Zwei Stunden danach wird eine zweite Blutentnahme durchgeführt.

Der AGE-Reader bestimmt spezifische Moleküle im Gewebe (AGEs), die Hinweise auf altersbedingte Erkrankungen geben können.

Messung von Blutdruck und Herzfrequenz sowie von Funktionsparametern zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, 3-D-Echokardiographie, Ruhe-EKG, Langzeit-EKG und Bestimmung von Schlafcharakteristika

Ihr Blutdruck wird mit einem automatischen Blutdruckmessgerät an Ihrem Arm bestimmt.

Ihre Herzfrequenz wird mit Hilfe einer Stoppuhr und Fühlen der Druckwelle am Handgelenk gemessen.

Bei der Messung der Funktionsparameter zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird Ihnen sowohl am Arm als auch am Bein eine Blutdruckmanschette angelegt und Ihr Blutdruck automatisch gemessen.

Für das Ruhe-EKG werden an Ihrem Oberkörper, Armen und Beinen Elektroden angebracht. Die Messung dauert nur wenige Minuten.

Mit der 3-D-Echokardiographie können die Herzstrukturen dreidimensional bildlich dargestellt werden, während das Herz arbeitet. Es wird lediglich ein Ultraschallkopf auf der Haut bewegt, um Bilder vom Herzen zu machen.

Zur Messung des Langzeit-EKGs und der Schlafcharakteristika wird Ihnen im Studienzentrum ein Aufzeichnungsgerät angelegt. Dieses zeichnet über einen Zeitraum von 24 Stunden automatisch die elektrischen Aktivitäten der Herzmuskelfasern auf. Zusätzlich wird das Gerät Ihre Schlafcharakteristika erfassen (z. B. Schlafdauer, evtl. Schlafstörungen). Mit Hilfe einer Nasenbrille wird zudem das Atmen während des Schlafens erfasst.

Analyse der Ausatemluft und Messung der Lungenfunktion (Spirometrie)

Die Spirometrie ist eine leicht durchführbare Methode zur Messung der Lungenfunktion. Sie werden in mehreren Durchgängen gebeten, so schnell und fest wie möglich auszuatmen. Die sog. FeNo misst die Konzentration von Stickstoffmonoxid in Ihrer  Ausatemluft. Im Rahmen der Untersuchung geht es darum auf spielerische Weise Ihr Atemvolumen auf einem bestimmten Level zu halten.

Erfassung des Zahnstatus (Zählen der Zähne) und zahnmedizinische Untersuchung

Bei der zahnmedizinischen Untersuchung werden Sie bezüglich Karies, Zahnfleischschwund und Zahnverlust untersucht.

Untersuchungen zur Augengesundheit, Hörtest, Riechtest

Mit Hilfe einer Spezialkamera wird der Augenhintergrund fotografiert, um Veränderungen der Blutgefäße am Augenhintergrund bestimmen zu können.

Ein einfacher Hörtest wird am Computer mit Hilfe eines Kopfhörers durchgeführt. Dabei sollen Sie Wörter aus einem Lärmhintergrund heraushören.

Die Prüfung des Geruchssinnes erfolgt an 12 verschiedenen Geruchsstoffen. Damit können Funktionseinschränkungen des Geruchssinns erkannt werden.

Mithilfe eines Geräts werden spezifische Stoffe gemessen, die durch eine Reaktion des Blutzuckers mit Eiweißen im Blut entstehen und sich im menschlichen Gewebe (u. a. auch in der Haut) anreichern. Sie können Aufschluss über das individuelle biologische Alter  geben. 

Die folgenden Untersuchungen sind ebenfalls Teil des Level-2-Untersuchungsprogramms, allerdings werden sie nicht in allen Studienzentren durchgeführt. Ihr Studienzentrum informiert Sie gerne.

Mithilfe eines speziell angefertigten Winkelstuhls wird die Beweglichkeit Ihrer Hüft- und Kniegelenke untersucht. Außerdem findet eine rheumatische Untersuchung Ihrer Hände statt. Ihr Zahn- und Parodontalstatus wird ermittelt, ebenso wie der kieferorthopädische und funktionelle Status quo. Mit dem Fahrradergometer wird Ihre Fitness getestet. Wie gut versorgen Atmung und Blutkreislauf den Körper mit Sauerstoff?