Ethik in der NAKO

Der Ethik-Kodex regelt die ethischen Grundsätze der Gesundheitsstudie NAKO. Ziel ist es, ein hohes Schutzniveau für die Teilnehmer zu gewährleisten und die Wahrung der Prinzipien der guten wissenschaftlichen Praxis sicherzustellen. Die NAKO wird von einem Ethikbeirat beraten, der auf Grundlage des Ethik-Kodexes arbeitet und diesen aktiv mitgestaltet.

Wissenschaftliche Grundsätze

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Nationalen Kohorte arbeiten gemäß den wissenschaftlichen Ansprüchen und Vorgaben der „Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis“ sowie der „Guten epidemiologischen Praxis (GEP)“ und orientieren sich an entsprechend hohen Qualitätsstandards. Sie arbeiten somit auf der Basis von im Wissenschaftsbereich anerkannten und etablierten Vorgaben.