Prof. Dr. med. Gérard Krause

AKTUELLE POSITION

Leiter der Abteilung Epidemiologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig; Inhaber des Lehrstuhls für Infektionsepidemiologie an der Medizinischen Hochschule Hannover

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 1993-1998: Arzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Bereichen Tropenmedizin, Innere Medizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Heidelberg, dem Paracelsus-Krankenhaus in Osnabrück und dem Universitätsklinikum Freiburg
  • 1998-2000: „Epidemic Intelligence Service Officer“ in den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in Atlanta, USA
  • 2000-2005: Leiter des Fachgebiets Surveillance am Robert Koch-Institut in Berlin (2005: Habilitation im Fach Epidemiologie und Hygiene an der Charité in Berlin)
  • 2005-2013: Leiter der Abteilung Infektionsepidemiologie am RKI
  • 2011-heute: W3 Professor für Infektionsepidemiologie an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und Leiter der neu gegründeten Abteilung Epidemiologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig

FUNKTIONEN, WISSENSCHAFTSINSTITUTIONEN, BERATUNGSGREMIEN, INITIATIVEN

  • 2008 bzw. 2013: Gründer des Masterstudiengangs für Angewandte Epidemiologie an der Charité, Berlin und des Phd Programms Epidemiologie an der MHH
  • Mitglied wissenschaftlicher Beiräte der nationalen Referenzzentren für humanmedizinische Mikrobiologie in Belgien, des Institut de Veille Sanitaire in Frankreich, dem Bernhard Nocht Institut Hamburg sowie der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie
  • Leiter eines der 18 in Deutschland verteilten Studienzentren der Nationalen Kohorte in Hannover